2008 | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember |
Archiv: 1999-2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007

 



Dezember
WUNSCHFILME

PROGRAMM-ÜBERSICHT:

So. 7. Dezember, 19.30 |  THE MAN WITHOUT A PAST | Finnland 2001, Aki Kauriskmäki
So. 14. Dezember, 19.30 | RAGING BULL | USA 1980, Martin Scorsese
So. 21. Dezember, 19.30 | FRIED GREEN TOMATOES | USA 1991, Jon Avnet
So. 28. Dezember, 19.30 | THE MAN WHO WASN'T THERE | USA 2001, Joel und Ethan Coen

Nische Spezial: FAMILIENFILM AM STEPHANSTAG
Fr. 26. Dezember, 14.30 | RATATOUILLE | USA 2007, Brad Bird



Wunschfilme und Filmwünsche

Es hat schon längst Tradition – unser Wunschfilmprogramm. Auch dieses Jahr wurden die Filme, die im Dezember über die Leinwand gehen werden von euch, unserem Publikum ausgewählt. Wir mussten aus euren Wünschen nur noch ein Programm zusammenstellen.
Mit diesen Filmen wollen wir nun also das Jahr 2008 ausklingen lassen und euch allen eine Abwechslung zu Glitzerschaufenstern und Weihnachtsliedergedudel bieten.

Zum ersten Mal werden wir nach Weihnachten einen Film für die ganze Familie bieten. Am 26. Dezember also, wenn man die Weihnachtsguetzli langsam satt hat und die Kinder alle ihre neuen Spielsachen ausprobiert haben und für alle eine Abwechslung angesagt ist: Warum nicht ins Kino gehen?

 

Programmation: Nische-Publikum




Sonntag 7. Dezember | 19.30 Uhr


THE MAN WITHOUT A PAST
Finnland 2001, 97', Fin/d/f
Regie: Aki Kaurismäki,
Mit Kati Outinen, Markku Peltola

Nachdem er von einer Bande Hooligans beinahe zu Tode geprügelt wurde und dabei sein Erinnerungsvermögen verloren hat, beginnt der namenlose Protagonist ein neues Leben in den Containersiedlungen der Arbeitslosen am Stadtrand von Helsinki. Mit Hilfe der Heilsarmistin Irma bringt er nicht nur Musik (herzzerreißenden finnischen Tango) ins Leben seiner Nachbarn, sondern lernt – unter anderem anhand eines absurden Banküberfalls und Sushi im finnischen Speisewagen – die gnadenlos komische Seite der Globalisierungstragik kennen.

Programmübersicht





Sonntag 14. Dezember | 19.30 Uhr


RAGING BULL
USA 1980, 129', Edf
Regie: Martin Scorsese
Mit Robert De Niro, Joe Pesci

Der Boxer Jake La Motta (De Niro) kämpft sich mit Hilfe seines Bruders kometenartig an die Spitze der Welt; Er ist ein Tier, ein Monster, bekannt dafür, dass er niemals zu Boden geht, getrieben von seinem ungebändigten Ehrgeiz.
Doch La Motta verkraftet den Höhepunkt seines Ruhmes nicht. Der Zuschauer wird Zeuge eines dramatischen Rückfalls, dem Verfall eines von Fresssucht geplagten Weltmeisters, der nicht nur seine Frau verprügelt, sondern auf seinem emotionalen Tiefgang auch seinen Bruder Joey seine gesponnene Aggressivität spüren lässt.
Die meisterlich verfilmte Biografie La Mottas zählt zu den besten Filmen aller Zeiten. Mit einer unglaublichen schauspielerischen Leistung von de Niro begeistert dieser wahrhaftig glanzvolle Abstieg eines Mannes, der so viel hätte haben können, so wenig wollte und dabei alles verlor.


Programmübersicht




Sonntag 21. Dezember | 19.30 Uhr


FRIED GREEN TOMATOES
USA 1991, 130', Edf
Regie: Jon Avnet
Mit Kathy Bates, Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker

Evelyn begegnet bei einem ihrer wöchentlichen Besuchen einer Verwandten im Alterseim Ninny Threadgoode, die ihr die Geschichte von Idgie und Ruth erzählt. In den 1920er Jahren verliert die junge Idgie ihren Bruder und Ruth ihren Verlobten bei einem Unfall. Trotz gemeinsamer Trauer entwickelt sich ihre innige Freundschaft aber erst Jahre später. Als Idgie ihre Freundin eines Tages in Georgia besucht, ist ihr klar, dass Ruths Ehe ein Martyrium ist, kurzerhand entführt sie die Schwangere.
Die beiden machen in einem Kaff in Alabama zusammen das „Whistle Stop Café“ auf und erleben zusammen die Höhen und Tiefen des Lebens.


Programmübersicht



Sonntag 28. Dezember | 19.30 Uhr


THE MAN WHO WASN'T THERE
USA 2001, 112', Edf
Regie: Joel Coen
Mit Billy Bob Thornton, Frances McDormand

Ed Crane ist Friseur und unglücklich über sein unspektakuläres Leben. Da offeriert ihm eines Tages ein Kunde ein Geschäft, in welchem er als die Chance seines Lebens sieht. Das nötige Geld will er von Big Dave, den Liebhaber seiner Frau, erpressen. Doch Big Dave erkennt seinen Erpresser, es kommt zum Streit, bei dem Ed letztendlich Big Dave in Notwehr ersticht und damit eine ganze Abfolge von Katastrophen in Gang setzt. Da lernt er eines Tages Creighton Tolliver kennen, der mit dem Kaufhausbesitzer Big Dave Geschäfte abschliessen wollte, die aber nicht zustande gekommen sind. Diese Gelegenheit kommt ihm gerade richtig, den Kaufhausbesitzer und Geliebten seiner Frau erpressen zu können.
Eds Frau wird verhaftet und des Mordes an Big Dave angeklagt. Für ihre Verteidigung heuert Ed den Spitzenanwalt Riedenschneider an. Dessen Gehaltsforderungen sind allerdings so horrende, dass Eds Friseursalon an die Bank verpfändet werden muss, denn Tolliver ist mit dem erpressten Geld verschwunden.


Programmübersicht

 



Freitag 26. Dezember | 14.30 Uhr


RATATOUILLE
USA 2007, 110 Minuten, deutsche Synchronfassung
Regie: Brad Bird


Zu Weihnachten präsentieren wir ein liebevolles, perfekt animiertes Trickfilmmärchen für Gross und Klein!
Die kleine Gourmet-Ratte Remy träumt davon, ein berühmter Chefkoch zu werden. Das Schicksal verschlägt ihn nach Paris, ausgerechnet ins Restaurant seines grossen Meisterkoch-Idols. Allerdings gibt es einige Hindernisse zu überwinden: Als Ratte hat er eigentlich nichts in der Küche zu suchen und er muss auch noch gegen die Vorurteile seiner Familie ankämpfen. Doch zusammen mit dem tollpatschigen Küchenjungen Linguini bringt Remy neuen Schwung in die kulinarische Welt von Paris.


Programm | Verein | Infos | Newsletter | Kontakt | Links |